Monatsrückblick Nummer 5 – das war der Mai

Auch im Mai habe ich es nicht geschafft, Wochenrückblicke zu schreiben. Das lag teilweise daran, dass ich zusehen musste, wie ich meine Schreibdinge erledigt kriege, denn im Mai waren ziemlich viele Dinge vorzubereiten und anzuleiern, die nichts mit dem Schreiben zu tun haben, mir aber doch einiges an Kraft abverlangt haben. Da blieben keine Ressourcen übrig, um zu bloggen. Aber hey, immerhin gibt es den Monatsrückblick.

Geschrieben …

… habe ich dieses Mal vor allem an zwei Leseproben. Die fertig gewordene Leseprobe mit dem Arbeitstitel „White Bow High“ featured eine nachdenkliche, sehr reflektierte Jugendliche – ich hätte gern mehr solcher Figuren als Hauptfigur gehabt, die intensiv über Dinge nachdenken und ihre Situation im Rahmen ihrer Möglichkeiten reflektiert betrachten. Und es tut mir beim Schreiben gut, mich nicht mehr zu zensieren und Jugendliche anders schreiben zu wollen, weil andere sagen „Aber so denken doch keine echten Teenager“. Doch, ich in dem Alter. Also darf ich das ja wohl in mein Buch packen.

Die andere, angefangene Leseprobe hat als Arbeitstitel aktuell „Tiphaine“, was ein bisschen damit zusammenhängt, dass die Protagonistin unbedingt Emma-Tiffany heißen wollte. Ich wollte aber keine Protagonistin namens Emma. Aus Prinzip nicht. Also heißt sie jetzt Tiphaine Irmin, das eine ist eine Nebenform von Tiffany und das andere eine Nebenform von Emma. Die Geschichte entwickelt sich in eine spannende Richtung und ich bin gespannt, wohin sie mich noch führt.

Außerdem entstand ein Gedicht für eine Ausschreibung.

Veröffentlicht im Mai …

… wurde dieses Event, zu dem ich eingeladen worden war. Ich freue mich immer noch riesig.

Falls ihr mich optisch nicht so gut einordnen könnt: Ich bin die Person oben rechts, die auf dem Vorschaubild gerade lacht und viele Bücher im Hintergrund hat. Die Lesung hat richtig viel Spaß gemacht und gehört zum Programm von „Facettenreich lesen“. Die Links zu allen Lesungen und Podiumsdiskussionen findet ihr hier: #FacettenreichLesen2022.

Und sonst so?

Nicht sonderlich viel. Ich würde gern ein wenig mehr an meinem Forum herumbasteln, aber meine Frustrationstoleranz ist gerade nicht vorhanden und dann ist irgendetwas coden zu wollen, keine gute Idee. Ein sehr hilfreiches Feature hat ohne mir ersichtliche Gründe aufgehört zu funktionieren und ich kann nur über Trick 17 auf Mails über den Foren-Webmailer antworten.

Aber das ist beides nicht dringend.

Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du ein, dass der angegebene Name, die E-Mail-Adresse (sofern angegeben) und die IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von Wordpress im Zusammenhang mit deinem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..