Einen guten Titel für den eigenen Roman finden (remastered)

Dieser Blogpost erschien ursprünglich am 7. Februar 2018 im "Schreibmeer"-Blog. Da dieser nicht mehr fortgeführt wird und ich festgestellt habe, dass ich einiges an diesem Artikel aktualisieren kann und will, habe ich ihn heute noch mal für euch aufbereitet. Selfpublishing gibt den Autor*innen viele Freiheiten - Entscheidungen, die normalerweise vom Verlag getroffen werden und auf … Einen guten Titel für den eigenen Roman finden (remastered) weiterlesen

Werbeanzeigen

Veröffentlichungen und andere Katastrophen 3 – von toten Prinzen und untoten Autorinnen

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass zumindest beim Selfpublishing-Release von "2145 - die Verfolgten" alles glatt ging. Vermutlich ist genau das der Grund, aus dem genau das bei "Der tote Prinz" auf einmal nicht mehr der Fall war. Wäre ja zu schön, um wahr zu sein - ist so aber immerhin für alle, … Veröffentlichungen und andere Katastrophen 3 – von toten Prinzen und untoten Autorinnen weiterlesen

Von Türen, die sich schließen und Fenstern, die sich öffnen

Okay. Ich gebe zu, dass ich diesen Beitrag seit Wochen vor mir herschiebe. Weil ich es hasse, unangenehme Neuigkeiten zu verkünden, aber eigentlich sind sie nur zur Hälfte unangenehm und ich bin gerade in einem so chaotischen Zustand, dass ich denke: Wenn nicht jetzt, wann dann? Kein Versand mehr nach Deutschland - eine Tür schließt … Von Türen, die sich schließen und Fenstern, die sich öffnen weiterlesen

Funfacts zu „2145 – die Verfolgten“ – die Sache mit den Namen

"2145 - die Verfolgten" - der nach gut zehn Jahren Arbeit vor ziemlich genau einem Monat endlich das Licht der Welt erblickt hat - ist ein recht ernster Roman und wo doch mal komische Elemente vorkommen, sind die meist ... eher böse. Sarkasmus und bisweilen auch Zynismus prägen die eine oder andere Passage. Dennoch gibt es … Funfacts zu „2145 – die Verfolgten“ – die Sache mit den Namen weiterlesen

Habt den Mut, inkonsistente Charaktere zu erschaffen

Vor einigen Jahren (genauer: Dezember 2013) habe ich mich in einem Schreibforum angemeldet. Das war damals - für mich - noch recht frisch, aber scheinbar hat sich schon aus einer alten Zeit vor dem Forum eine Community entwickelt, in der ich die Neue war. Vermutlich war ich darum die einzige Person, die eine bestimmte Schreibaufgabe … Habt den Mut, inkonsistente Charaktere zu erschaffen weiterlesen

Gewalt und Tod – und warum sie in meinen Büchern so präsent sind

Gestern stolperte ich zufällig über den Tweet einer Autorenkollegin, Magret Kindermann. Sie fragt in ihrer Timeline. https://twitter.com/magretkind/status/922524587098890240 Natürlich fühle ich mich sofort angesprochen, denn in meinen Geschichten passieren schlimme Dinge. Oder sind schlimme Dinge gerade passiert und nun sind alle traumatisiert. Oder sie sind kurz davor, zu passieren. Wenn ich ehrlich bin, fällt mir außer … Gewalt und Tod – und warum sie in meinen Büchern so präsent sind weiterlesen