#WirSchreibenDemokratie – ein Ausweg aus der kollektiven Fassungslosigkeit

Als Briefwählerin habe ich dieses Jahr den Wahlkampf nur noch sehr distanziert verfolgt - es klingt merkwürdig, aber in gewissem Sinne fühlte ich mich seltsam losgelöst von dem ganzen Theater. Vielleicht, weil die ganze Rhetorik an mich ohnehin verschwendet ist - habe ja schon gewählt gehabt, als die heiße Phase losging. Und ich bin so … #WirSchreibenDemokratie – ein Ausweg aus der kollektiven Fassungslosigkeit weiterlesen

Advertisements

Ist das noch eine Dystopie? Wenn die Wirklichkeit die Fiktion einzuholen droht

Als ich von den Nachrichten geweckt wurde, dass Trump Präsident der Vereinigten Staaten geworden ist, war mein erster Gedanke ganz nüchtern "Aha. Die Welt geht also unter." Ich weiß, das ist überdramatisiert, aber das ging mir damals wirklich durch den Kopf. Und ein paar Stunden später dachte ich, so schlimm kann es ja wohl nicht … Ist das noch eine Dystopie? Wenn die Wirklichkeit die Fiktion einzuholen droht weiterlesen