So arbeite ich – oder „In 14 völlig chaotischen Schritten zum fertigen Buch“

Ich habe es oft versprochen und eigentlich will ich gefühlt schon seit Monaten darüber bloggen - aber ich vergesse es immer. Vorneweg gesagt: Alles ist im Wandel. Wie jeder kreative Vorgang ist besonders das Schreiben vielen Schwankungen unterworfen. Ich habe unzählige Anfänge und unzählige Geschichten in mir, die noch irgendwie reifen müssen. Und dann wieder … So arbeite ich – oder „In 14 völlig chaotischen Schritten zum fertigen Buch“ weiterlesen

Unparallel Band 3 von 3 ist fertig

Ich habe heute - um genau zu sein vor ungefähr zwei oder drei Stunden - das magische Wort "Ende" unter das gesetzt, was ich der Einfachheit halber noch als dritten Band einer Trilogie bezeichne. Band 3 ist der Kürzeste von allen "Sammelbänden" (Band 1 beinhaltet in Wirklichkeit die Bände 1-4, Band 2 ist eigentlich 5-7 … Unparallel Band 3 von 3 ist fertig weiterlesen

NaNo-Fragen – eine Aktion von Tinka Beere – #2

Die wunderbare Tinka Beere hat in ihrer NaNoWriMo-Veranstaltung auf Facebook etwas ins Leben gerufen, das ich nur begrüßen kann. Insbesondere, weil ich einfach nicht in der Lage bin, ein ganz konventionelles NaNo-Tagebuch zu verbloggen, ihr aber dennoch ein Recht auf meine Updates habt. Sie stellt uns regelmäßig Fragen, die wir direkt in der Veranstaltung beantworten … NaNo-Fragen – eine Aktion von Tinka Beere – #2 weiterlesen

NaNo-Fragen – eine Aktion von Tinka Beere – #1

Die wunderbare Tinka Beere hat in ihrer NaNoWriMo-Veranstaltung auf Facebook etwas ins Leben gerufen, das ich nur begrüßen kann. Insbesondere, weil ich einfach nicht in der Lage bin, ein ganz konventionelles NaNo-Tagebuch zu verbloggen, ihr aber dennoch ein Recht auf meine Updates habt. Sie stellt uns regelmäßig Fragen, die wir direkt in der Veranstaltung beantworten … NaNo-Fragen – eine Aktion von Tinka Beere – #1 weiterlesen

Camp NaNoWriMo Juli 2014 – oder wie ich „MV“ überarbeitete

Normalerweise heißt es ja immer, man soll die NaNos nutzen, um endlich mit dem Schreiben an sich anzufangen. Oder um mit einem Projekt anzufangen, das man lange vor sich hergeschoben hat. Wofür ein NaNo aber eigentlich überhaupt nicht gedacht ist? Um ein ernsthaftes, seriöses Projekt zu überarbeiten.Wie ich erst im letzten Rückblick schrieb, hege ich … Camp NaNoWriMo Juli 2014 – oder wie ich „MV“ überarbeitete weiterlesen