Meine erste Schreibnacht und andere Kuriositäten

Inzwischen habt ihr vermutlich eins mitbekommen - auch wenn ich durchaus diszipliniert genug bin, um mich auch ganz alleine täglich hinzusetzen und meinen Wordcount (fast) täglich auch zu schaffen, schreibe ich viel lieber im Rudel. Zusammen schreibt es sich einfach viel motivierter und kaum etwas ist motivierender, als mehr geschrieben zu haben als jemand anders. … Meine erste Schreibnacht und andere Kuriositäten weiterlesen

Werbung

[Challenge] 28 Seiten in 28 Tagen – mit Ally Stone

Mir fällt immer wieder auf, wie sehr mich Challenges motivieren - ob selbst gesetzte wie die im letzten Monat, Wettbewerbe oder alles, was irgendwie "NaNoWriMo" im Namen hat. Warum also nicht die Chance ergreifen, wenn eine liebe Autorenkollegin eine solche Challenge veranstaltet? Ally Stone nimmt sich vor, eine Seite am Tag zu schreiben - und … [Challenge] 28 Seiten in 28 Tagen – mit Ally Stone weiterlesen

Und nichts ist mehr so, wie es einmal war

Ich stelle fest, dass ein "Was habe ich in der Zwischenzeit geleistet?"-Post mal wieder fällig ist. Der letzte Eintrag, der auch nur irgendwie in diese Richtung spielte, war dieser hier und erschien Anfang August. Wir haben inzwischen Januar. 2015. Zurück in die Zukunft ;-). Was also hat sich bei mir geändert? Ich habe einen Gesinnungswandel … Und nichts ist mehr so, wie es einmal war weiterlesen

Camp NaNoWriMo Juli 2014 – oder wie ich „MV“ überarbeitete

Normalerweise heißt es ja immer, man soll die NaNos nutzen, um endlich mit dem Schreiben an sich anzufangen. Oder um mit einem Projekt anzufangen, das man lange vor sich hergeschoben hat. Wofür ein NaNo aber eigentlich überhaupt nicht gedacht ist? Um ein ernsthaftes, seriöses Projekt zu überarbeiten.Wie ich erst im letzten Rückblick schrieb, hege ich … Camp NaNoWriMo Juli 2014 – oder wie ich „MV“ überarbeitete weiterlesen